Sie sind hier: Aktuell » 

Flüchtlingshilfe

Besuchen Sie unsere Sonderseite! fluechtlingshilfe-drk.de

ALTRUJA-BUTTON-PEO7

Spendenkonto
IBAN: DE56 6505 0110 0048 0778 99
BIC: SOLADES1RVB

Höchste Auszeichnung für „First Responder – Retten rund um den Campus“

Das Kooperationsprojekt des DRK-Kreisverbandes Ravensburg e.V., des Ortsverein Weingarten e.V. und der Hochschule Ravensburg-Weingarten „First Responder – Retten rund um den Campus“ ist ein bundesweites Leuchtturmprojekt und wurde daher am vergangenen Wochenende von DRK-Vizepräsident Dr. Volkmar Schön aus über 70 Projekteinreichungen mit dem 2. Preis des DRK-Ehrenamtspreises in Berlin ausgezeichnet. Mit größter Freude nahm eine Studierendendelegation der insgesamt 30 Mitwirkenden unter Begleitung von Rektor Professor Dr-Ing Thomas Spägele und Professor Dr. Jörg Wendorff sowie DRK-Kreisgeschäftsführer Gerhard Krayss die hohe Auszeichnung entgegen.

Die First-Responder-Gruppe der Hochschule Ravensburg-Weingarten hat den 2. Platz des bundesweiten DRK-Ehrenamtspreises gewonnen.

„Unsere Studierende, Mitarbeitende und Professoren sind das bundesweit erste First-Responder-Projekt an einer staatlichen Hochschule“ zeigt sich der Rektor stolz. „In den 5 Jahren unseres Bestehens hat unser Team über 250 Notfalleinsätze innerhalb und ausserhalb des Campus übernommen sowie ca. 50 Sanitätsdienste durchgeführt“, so Professor Wendorff. „Rund ein Drittel der Mitglieder der Gruppe hatten Vorerfahrungen im Rettungsdienst oder einer Hilfsorganisation gesammelt und brachten die notwendige Ausbildung, mit, bevor sie ihre Tätigkeit als First Responder begannen,  alle anderen, werden vom Roten Kreuz in Ravensburg dafür qualifiziert“, berichtet die Studentin Lisa Kathan. „Gemeinsam setzen sich Studierende aus verschiedensten Studiengängen, Hochschulmitarbeiter und Professoren für Menschen in Notsituationen ein und leisten Erste Hilfe bevor der Rettungsdienst am Unfallort eintrifft“.

„Ein Gewinn ist das Kooperationsprojekt schon längst“, so DRK-Geschäftsführer Krayss, „denn wir konnten so nicht nur ein weiteres Glied in die Rettungskette einfügen und neue Ehrenamtliche für unseren Ortsverein erreichen, sondern zugleich die Hochschulen als strategischen Partner für das Rote Kreuz gewinnen“. Der DRK-Bundesverband ist von der Innovationskraft überzeugt und möchte das Konzept des Leuchtturmprojekts aus Weingarten nun auf Hochschulen in der ganzen Bundesrepublik übertragen.

Den ersten Platz des DRK-Ehrenamtspreises belegte das Kinder- und Jugendhospiz mit seiner inklusiven Kindertagesstätte der DRK-Schwesternschaft in Krefeld.

6. November 2017 20:24 Uhr. Alter: 11 Tage